5 Zimmer Küche Sarg: Kritik zur Vampir-Mockumentary-Komödie

Thomas Barth 22. Oktober 2014 2
5 Zimmer Küche Sarg: Kritik zur Vampir-Mockumentary-Komödie

Partystimmung auf der jährlichen Untoten-Convention in Wellington (Neuseeland): „Und was bist du?“ „Zombie“ „Todeshexe“ „Vampir“ „Systemadministrator“. Die Mockumentary über den Alltag einer Vampir-WG reizt alles aus, was an Gags über Vampire möglich scheint, von langbärtigen Witzen über Probleme mit der Körperpflege mangels Spiegelbild bis zum in Elektroleitungen britzelnden Fledermausgeflügel. Und sie bringt einen Computernerd ins Spiel.

Als Rahmenhandlung trifft das „Blairwitch-Project“ auf „Tanz der Vampire“ und wir erfahren endlich, was der schwule Blutsauger, der einst versuchte, Roman Polanski persönlich zu beißen, heute so treibt: Er heißt Viago, kam vom Balkan nach Wien und emigrierte dann der Nazis wegen nach Neuseeland, denn Hitlers Vampir-Experimente hätten den Ruf der Blutsauger wirklich fast ruiniert. An Blut- und Sexorgien der WG nimmt Viago nicht teil, weil er als Romantiker auf Stil und Gefühl der angezapften Damen achtet: „Sie sollen einen wirklich schönen, romantischen Abend haben. Schließlich ist es ihr letzter.

5 zimmer küche sarg spiegel vampir

Wie pflegt man sich eigentlich als Vampir – so ganz ohne Spiegelbild?

Vampir-Hauptfigur Viago (Taika Waititi) ist ein Dandy mit (in deutscher Fassung) breitem Wiener Zungenschlag, aber ohne jeden Wiener Schmäh. Rustikale Kiwis (Neuseeländer) brüllen ihm bei seinen Nachtausflügen im Rüschenhemd schon mal „Schwuchtel!“ hinterher. Ganz naiv führt er das aus lebendigen Menschen bestehende Filmteam in der WG herum. Kleinkarierte Kritiker bemängeln hier, dass die auf Geheimhaltung bedachten Untoten so ein Kamerateam überhaupt in ihre Wohnung lassen. Aber jedem Fantasyfan ist natürlich sonnenklar: Der Film war ursprünglich nur für den vampir-internen Hausgebrauch bestimmt. Wie er dennoch in die Kinos gelangen konnte? Keine Ahnung. Aber wahrscheinlich über WikiLeaks. Heute wird es eben immer schwieriger, finstere Geheimnisse zu bewahren, aber eigentlich macht das nichts. Die Leute sind sowieso viel zu verblödet, um daraus irgendwelche Konsequenzen ziehen zu können.

Das gehypte Genre der Vampirschmonzetten wird heftig durch den blutigen Kakao gezogen, von Dracula über Nosferatu (dem der WG-Älteste Petyr als Vorlage gedient haben soll) bis zu aktuellen Vampire-gegen-Werwölfe-Filmen. Die Werwölfe werden hier als therapeutisches Anti-Aggressions-Rudel dargestellt, das mit modernen Psycho-Methoden die Verwandlung unterdrücken kann, trotz vorsätzlicher Provokation durch unsere frechen Vampire. Aber als der Vollmond durch die Wolken blinzelt, kracht die Wackel-Kamera zu Boden, denn auch das Filmteam muss bluten. Fazit: Das Vampir-Dasein wird überschätzt. Man kann keine Pommes mehr fressen und tagsüber nicht mehr fernsehen.

Das Gag-Feuerwerk überzeugt. Doch ihren Charme gewinnt die deftige Genreparodie durch die skurrilen Charaktere und insbesondere die Story von Stu, dem Nerd, dessen Selbstbeschreibung als „Systemadministrator“ auch Fabelwesen höchst mysteriös erscheint. Sein bester Kumpel Nick ist nach Beißritual Neuzugang in der WG und setzt durch, dass Stu nicht als Blutspender dienen muss. Nachdem Stu die Untoten mit Computern, WLAN und Youtube versorgt („Wow, mein ersten Sonnenaufgang seit 300 Jahren! Ist das etwa live?“), wird er gern gesehener Gast. Nick dagegen kennt zwar viele Nachtclub-Türsteher, was den Blutsaugern erstmals Zutritt zu angesagten Locations erlaubt, aber neigt zum Renommieren. So plappert er überall herum, er sei ein Vampir. Als in der Kneipe einer kontert: „Und ich bin ein Vampirjäger!“ glaubt Nick ihm natürlich kein Wort, dem Angeber. Kleiner Fehler.

Kinostart für 5 Zimmer Küche Sarg ist der 30. Oktober 2014.

Infos zum Film
OT: What We Do in the Shadows (Neuseeland/USA 2014)
Kinostart: 30.10.14;
Genre: Komödie;
FSK: – ;
Laufzeit: 85 Min.
Regie: Taika Waititi und Jemaine Clement
Darsteller: Taika Waititi, Jemaine Clement, Jonathan Brugh, Cori Gonzalez-Macuer, Stuart Rutherford
Verleih: Weltkinohttp://www.5zimmerkuechesarg.weltkino.de/

Wie hat dir der Film gefallen? Stimme jetzt ab!

5 Zimmer Küche Sarg: Kritik zur Vampir-Mockumentary-Komödie
4.35 (87.06%) 17 votes