Game of Thrones Staffel 6: Wie geht es weiter nach Staffel 5?

Florian Erbach 24. Juni 2015 4
Game of Thrones Staffel 6: Wie geht es weiter nach Staffel 5?

Einmal mehr hat Game of Thrones mit dem Staffelfinale der fünften Staffel gezeigt, wieso die Serie eine so überwältigende Anzahl an Fans hat. Sie ist gemein, skrupellos und scheint keinen Charakter von Schmerz zu verschonen. Als Zuschauer leidet man mindestens genauso mit. Wieder passierten unerwartete Dinge und auch Buchkenner sind vor keiner Überraschung mehr gefeit, denn Game of Thrones scheint sich immer mehr von seiner Romanvorlage „Das Lied von Feuer und Eis“ zu entfernen. Nun sind ein paar Tage nach dem Staffelfinale vergangen und die Schnappatmung ist verschwunden und die schockierenden Wendungen sind verdaut.

Spekulationen, dass die Serie nur noch schockierender werden kann, wenn sie Charaktere aus anderen Serien tötet, sind natürlich leicht übertrieben. Doch waren die letzten drei Folgen der Staffel 5 derart mitreißend, dass es richtig schwer werden wird, dem Ganzen noch eines draufzusetzen. Interessant ist auch, dass die fünfte Staffel etwas mit der Tradition brach, dass die neunte Folge aus jeder Staffel heraus sticht. Denn sowohl Folge 8, als auch Folge 9 und 10 stehen sich in Sachen Dramaturgie in nichts nach.

Wie wird es weitergehen? Was wird in Staffel 6 und dem neuen Buch passieren?

Thomas Filmverliebt diskutiertThomas über Game of Thrones Staffel 6

Selbst wenn man sämtliche Bücher kennt, gestalten sich Prognosen für die sechste Staffel ziemlich abenteuerlich. Am interessantesten erscheint mir, wie es mit und in Dorne weitergeht. Der Plot kam erst mit der Finalfolge richtig in Schwung, als Ellaria und die Sandschlangen Prinz Doran kaltblütig und berechnend hintergingen. Zwar trifft ihr Verrat den Prinzen nicht unmittelbar, denn zunächst ist nur Myrcella die Leidtragende, dennoch dürfen die Wellen orbitant sein, die dieser Mord schlägt: Trystane hat seine große Liebe verloren und befindet sich vermutlich bald in Königsmund unter Feindeshand der Lannisters, und Cercei und Jaime werden Rache für ihre Tochter wollen, wie auch Dorne seit 15 Jahren Rache will. Während sich in Dorne also ein Konflikt zwischen Prinz Doran und Ellaria (und den Vipern) ankündigt, dürfte aus Sicht der Lannisters Dorne im Gesamten als Feind begriffen werden. Das könnte sie wieder mit den Tyrells zusammenschweißen. Bislang war Stannis die größte wahrnehmbare Gefahr von außen für den Eisernen Thron. Jetzt wird es Dorne sein.

Stannis ist aus dem Spiel. Wir haben seinen Tod nicht onscreen gesehen, deshalb lebt er womöglich doch noch. Wir kennen Stannis als Lord, als Feldherren und als verblendeten Fanatiker. Als Autor fände ich es durchaus reizvoll, diese Figur nun damit zu konfrontieren, was sie alles falsch gemacht hat und was sie denn ohne eine Armee und ohne dem ROTEN GOTT noch darstellt.

Littlefinger hat Cercei erklärt, seine Ritter vom Tal würden im Norden klar Schiff machen, was bedeuten würde, sie müssten gegen die Boltons ziehen. Doch wann hat man schon mal auf Littlefingers Worte vertrauen dürfen? Darüber hinaus wird Cercei erstmal keine große Rolle mehr im Machtgefüge von Königsmund spielen. Kevan Lannister ist nun Hand und wird das wieder einigermaßen hinbiegen, was Cercei in der letzten Staffel verbockt hat. Das Band mit den Tyrells wird sich nicht ohne Zugeständnisse erneuern lassen. Das wird vermutlich Randyll Tarly, Sams Vater, in den kleinen Rat katapultieren. Nach Stannis‘ kläglicher Niederlage im Norden wird ihm keiner mehr seinen heimlichen Titel als fähigster Soldat von Westeros streitig machen, und so einen dürfte König Tommen bald nötig haben.

Staffel 5 bei Amazon*

Unvorhersehbar die Entwicklung in Meereen und rund um Dany. Denkbar ist vieles. Auch dass Victarion Greyjoy mit einer Flotte nach Osten aufbricht. Ich hoffe, dass wir in Staffel 6 wieder mehr von Theons Familie zu sehen bekommen. Theon und Sansa wiederum treffen im Umfeld von Winterfell hoffentlich schnellstmöglich auf Brienne. Falls auch Stannis noch lebt, wäre das eine interessante Reisegruppe. Fragt sich nur, wohin sie denn reisen sollten. Nach Castle Black, wo nach Jons Tod nun Crows und Wildlinge wieder aufeinander losgehen könnten? Ich wette, Jon wird nicht lange tot sein. So wie Thoros of Myr die Kunst der Wiederbelebung beherrscht, wird das auch Melisandre verbringen und Jon zurückholen. Wie sie vorher Stannis unterstützt hat, wird sie sich nun an Jon klammern.

Zu hoffen bleibt außerdem, dass in Staffel 6 auch Brans Handlungsstrang wieder aufgenommen wird. Auch die Freys und die Zustände in den Flusslanden zwischen Schnellwasser und dem Trident sollten beleuchtet werden. Tja, da ist ziemlich viel, was in Staffel 6 drin sein sollte. Gleichwohl wird der Zeitplan allmählich eng. Es bleiben nur noch zwei Staffeln, um die Geschichte zu einem hoffentlich versöhnlichen Ende zu führen. Ob da noch Platz für die Feldzüge der Iron Men ist, ohne Dorne zu vernachlässigen? Für den Cliffhanger am nächsten Staffelende sehe ich die Totenarmee, die die Mauer erreicht.

Drehtstart für Staffel 6 ist Juli 2015.

Alle Kritiken zu Game of Thrones Staffel 5

„Game of Thrones wird Charaktere aus anderen Serien töten, um noch schockierender zu sein!“

Was erhofft ihr euch von der sechsten Staffel und/oder den folgenden Büchern?

*AffiliateLink / Beitragsbild: (c) HBO

  • Pingback: [filmverliebt] Game of Thrones Staffel 6: Wie geht es weiter nach Staffel 5? | netzlesen.de()

  • Das Erste, was ich vor Augen hatte nach dem meines Erachtens stumpfsinnigen Tod von Jon Schnee, war die vor Wut kochende Sansa Stark, die sich mit einer Wildlingarmee an den Krähen rächt und sich danach Winterfell widmet.
    Spannend wäre hier eine Mehrparteienschlacht, sollte Kleinfinger sein Versprechen um den Norden zu kämpfen einlösen. (Evtl. sieht man hier auch noch mal was von den Eisenmännern) Eine zusätzliche Rolle im Norden wird wohl auch Melisandre und Brienne spielen.

  • audiovisuell

    Bei vielem stimme ich dir zu, vor allem was Jon betrifft. Meine Vermutung ist, dass der dann die Wildlinge irgendwie dazu bringt, Winterfell zurückzuerobern. Doch bezgl. Stannis bin ich mir ziemlich sicher, dass der nun aus dem Spiel ist, auch wenn man seinen Tod nicht direkt gesehen hat.

    • Baumeister

      Mich irritiert, dass man Stannis‘ Tod nicht gesehen hat. GoT geizt sonst ja nicht mit Gewaltszenen. Sogar Schwangere werden aufgeschlitzt. Aber Stannis stirbt im off? Keine Ahnung, was die Figur jetzt noch bringen soll, aber es irritiert mich, dass wir Zuschauer keinen Beweis gesehen haben, dass ihn Brienne tatsächlich getötet hat.