Kurzfilm „Method Actor“: Der Eingang zum Kaninchenbau

Max Christ 2. März 2015 0
Kurzfilm „Method Actor“: Der Eingang zum Kaninchenbau

Method Acting: Die höchste Kunst des Schauspielens. Ein Schauspiel, bei welchem Schauspieler und Charakter ineinander übergehen, die Grenzen verwischen und sich die Fiktion mit unserer Realität die Hand gibt. Der Naturalismus der Bühne. Marlon Brando als Don Vito Corleone, Robert De Niro in „Raging Bull“, Daniel Day-Lewis in unzähligen Rollen, Christian Bale, Heath Ledger und viele andere große Schauspieler und Schauspielerinnen, die uns mit ihren packenden Rollen fesselten und fragen ließen, ob wir noch immer im Kinosaal, auf dem Sofa sitzen oder hinter den Bildschirm geblickt haben und im Moment mit dem Hasen Tee trinken.

“To become one with the character you portrait”

Der diese Woche vorgestellte Kurzfilm ist „Method Actor“. Ein bereits vier Jahre altes Werk, welches mir jedoch bis vor kurzem noch unbekannt war. Um diese – bei mir nun geschlossene – Bildungslücke auch bei unserer Leserschaft zu schließen, hier die Vorstellung.

Method Actor handelt von einem Schauspieler, der für seine Rolle alles getan hat, tut und in Zukunft noch tun wird – gespielt von John Shrapnel.

Visuell beeindruckend, mit akzentuierter Musik untermalt, mit der überzeugenden Darstellung des Protagonisten, ist es ein kurzes, aber im Gedächtnis langanhaltendes Vergnügen.

Beitragsbild: (c) Justin Stokes