Media Monday #137

Florian Erbach 10. Februar 2014 6
Media Monday #137

Eben von der Arbeit gekommen und bei einem leckeren Halloumi-Sandwich vom Bistro des Vertrauens, geht es auch schon mit vollem Tatendrang an den Media Monday Numero 137. Wieder warten sieben interessante Fragen darauf, beantwortet zu werden. Here we go:

1. Weil ich die Diskussion bei Facebook aufgeschnappt habe, gebe ich die Frage gerne direkt weiter: Welcher Film hätte eurer Meinung nach durch die Beteiligung von Drachen enorm gewonnen?

Jeder Film! Vor allem aber Sharknado. – Ne im ernst. Ich kenne jetzt keinen Film, indem ich einen Drachen groß vermisst hätte. Dort wo sie zu sehen waren, waren sie angebracht und gut, aber dort wo sie nicht zu sehen waren, habe ich sie nicht vermisst. Fantasyfilme könnten durchaus ohne Drachen auskommen.

2. Wie wichtig ist euch die musikalische Untermalung bei Filmen? Und bevorzugt ihr eher Soundtracks oder Scores?

Sehr wichtig. Im Grunde ist die Musik und das Bild eine Symbiose, die, wenn eines vernachlässigt wird, dazu führt, dass das Gesamtprodukt – also der Film – sehr drunter leidet. Prometheus zum Beispiel hat tolle Bilder und einen richtig guten Score. Da kann man es verschmerzen, dass die Geschichte doch einige Schwächen aufweist. Der Score steht auch bei mir im Regal und ich höre ihn öfter. Aber es gibt noch unzählig viele Beispiele, wo die Musik den Film auf ein anderes Level gehoben hat. Gravity besticht auch durch seinen klugen Einsatz von Musik. Ob Score oder Soundtrack? Ich bevorzuge beides, da jede dieser Art von „Filmmusiken“ uns tolle Filme beschert hat.

3. Aber wo wir gerade schon einmal beim Thema Musik sind: Es gibt ja diverse Filme, wo Stars sich auch mal als Gesangstalente versuchen. Welche dieser Darbietungen hat euch am meisten imponiert?

Blue Valentine! Michelle Williams und Ryan Goslin performen „You Always Hurt The One You Love“. <3

4. Manche Reihen (also von Büchern, Serien oder Comics) scheinen sich endlos hinzuziehen. Manche verlieren im Laufe der Zeit an Qualität, manche halten ein konstant hohes Niveau. Wie steht ihr zu solchen Neverending-Stories und was wären eurer Meinung nach Positiv- oder Negativbeispiele?

Solange sie die Qualität (mit Höhen und Tiefen natürlich) halten, so überwiegen die Vorteile bei Neverending-Stories schon! Man stelle sich vor, die Simpsons würden abgesetzt werden? Oder gar die Walking Dead Comics kommen zu einem Ende? Manchmal sollte man allerdings einsehen, dass eine Geschichte erzählt ist und in diese zu einem würdigen Ende bringen. Ein Beispiel dafür fällt mir gerade nicht ein.

5. Ich tue mich im Moment ein wenig schwer, all die Serien, Filme, Comics und Bücher zu sichten, die mich interessieren würden. Wie geht es euch in der Beziehung? Fühlt ihr euch auch manchmal erschlagen von der Flut an Neuveröffentlichungen und Altlasten oder seht ihr das ganz entspannt? Habt ihr schon mal eine Reihe bewusst nicht begonnen, in dem Wissen, dass diese zu viel eurer Zeit beanspruchen würde?

Ich sehe das eher entspannt, wobei ich sagen muss, dass ich schon echt viel Zeit in das Schauen von Serien und Filme investiere. Aber es steht noch so viel – vor allem bei Serien – auf meiner To-Watch-Liste, dass ich wohl noch mein ganzes Leben damit beschäftigt sein werde. Aber ins Schwitzen komme ich dabei nicht. Würde ich im Geld schwimmen, würden sich die Sachen, die ich noch schauen möchte, wohl zimmerhoch stapeln. So gehe ich die Sache ganz gemütlich an.

6. Gewalt und Nacktheit waren seit jeher die die größten Aufreger im Film- und Serienbusiness und brachten und bringen immer wieder die Leute auf die Barrikaden. Wie steht ihr dazu? Gewollte Provokation, sinnvolles Stilmittel, überflüssige Effekthascherei oder Freiheit der Kunstschaffenden?

Ich habe damit kein Problem. Selbst in Game of Thrones stört es mich nicht. Jeder, wie er es eben mag.

7. Meine zuletzt gelesenes Buch war ________ und das war ________ , weil ________.

Habe nur „Unikram“ gelesen. Mir fehlt leider die Zeit und Muse für ein gutes Buch!

  • Julie

    Ach, „Sharknado“ war mal wieder so ein Glanzstück des 21. Jahrhunderts 😀 Unfassbar, dass Leuten wirklich erlaubt wird, Geld aus dem Fenster zu werfen, um solche Filme zu produzieren….

    Oh, und Michelle Williams ist wundervoll!

    • Ja, ich bin auch hin und weg :) – Also von Michelle Williams

  • m00shpit

    Ich hoffe die Comics sind besser als die TWD Serie. Die nimmt nämlich immer weiter ab und ich überlege schon ernsthaft, sie nicht mehr weiter zu verfolgen.

    • Ohja, die Comics sind wesentlich besser. Ich schaue TWD eigentlich auch nur noch, weil es um Zombies und Apocalypse geht. Und klar, weil ich wissen will, wie die Serie die Comics „verwertet“. Denn TWD entfernt sich immer mehr von den Comics.

      • m00shpit

        Ich habe zwei Episoden vor dem Midseason-Break der aktuellen Staffel aufgehört und tue mich wirklich schwer, wieder einzusteigen. Die Konkurrenz momentan so groß wie nie, da muss man halt mal Prioritäten setzen.

        • Habe auch nur durch Zufall mitbekommen, dass es dieses Wochenende schon weiter geht.. Ich bin halt gespannt wie es nach… (ach ich lass das Spoilern lieber) .. weiter geht :)