Scream Filmreihe: Reihenfolge und Chronologie der Scream Filme (1996 – 2011)

Florian Erbach 25. Februar 2018 0
Scream Filmreihe: Reihenfolge und Chronologie der Scream Filme (1996 – 2011)

Die Scream-Filmreihe wurde von Wes Craven mit „Scream – Schrei!“ 1996 ins Leben gerufen und belebte das fast zum erliegen gekommene Horror-Genre in den 90er-Jahren neu. Den „Scream“ wurde nicht nur zu seinem Release gut bewertet, sondern inspirierte auch zahlreiche andere Horrorfilme und schuf praktisch das „Teenie-Horror-Slasher„-Genre, welches mit Filmen wie „Ich weiß was du letzten Sommer getan hast“ oder „Düstere Legenden“ weitergeführt wurde.

Während die Scream Teile 1 bis 3 sehr erfolgreich waren, floppte Scream 4 an den Kinokassen und die Filmreihe wurde vorläufig beerdigt. Mit der Scream-Serie, die seit 2015 auf MTV bzw. Netflix ausgestrahlt wird, hat das Scream-Franchise einen Neustart erhalten. Die Serie – insbesondere die erste Staffel – kam gut an, sodass man sich nach der etwas schwächeren zweiten Staffel, für einen weiteren Reboot in Staffel 3 entschieden hat. Die dritte Staffel wird im März 2018 erscheinen.

Scream Filmreihe: Reihenfolge und Übersicht über die Filme

Nachfolgend eine Übersicht über die Filmreihe, ehe die Filme dann im Detail kurz beleuchtet werden.

Film Länge FSK Regie Drehbuch Produzenten
Scream – Schrei! (1996) 111 Minuten 16 Wes
Craven
Kevin Williamson Cathy Konrad & Cary Woods
Scream 2 (1997) 120 Minuten 18 Cathy Konrad, Wes Craven, & Marianne Maddalena
Scream 3 (2000) 112 Minuten 16 Ehren Kruger Cathy Konrad, Kevin Williamson, & Marianne M.
Scream 4 (2011) 111 Minuten 16 Kevin Williamson und Ehren K. Iya Labunka, Kevin Williamson, & Wes Craven

Scream 1 (1996)

In „Scream 1“, welcher im deutschen noch den Zusatz „Schrei!“ erhalten hat, erscheint das „Ghostface“ zum ersten Mal und trachtet Sidney nach dem Leben. Der Film ist vor allem wegen seiner ikonischen Intro-Szene bekannt, in der Drew Barrymore dem „Ghostface“ zum Opfer fällt.

Scream 2 (1997)

Im direkten Nachfolger „Scream 2“ muss sich Sidney nach zwei Jahren erneut dem berüchtigten Killer stellen. Die Frage steht im Raum, ob man damals den richtigen erwischt hat, denn eine neue Mordserie beginnt.

Scream 3 (2000)

Sidney Prescott lebt mittlerweile unter falschem Namen, als bei den Dreharbeiten zu „Stab 3“ Menschen ermordet werden. Hat der Killer etwas mit den Morden aus Scream 1 und Scream 2 zu tun?

Scream 4 (2011)

Im Zuge einer Lesereise zu ihrem aktuellen Buch, kehrt Sidney Prescott pünktlich zum 15. Jahrestag des Woodsboro-Massakers in ihren alten Heimatort zurück. Sie lebt bei ihrer Tante und Cousine, als wieder Morde passieren.

Scream 5 – Kommt der letzte Teil noch?

2012 und 2013 gab es Gerüchte, dass man der Reihe nach dem Flop vom vierten Teil eine weitere Chance geben würde, doch geschah seit dem nichts weiter in Richtung Scream 5. Ob es noch einen fünften Teil geben wird, ist äußerst ungewiss. Auch, weil Wes Craven 2015 starb und er als „Vater“ der Filmreihe gilt.

Scream bei Amazon kaufen*

Wissenswertes über die Scream-Filmreihe

  • Das ursprüngliche Drehbuch hatte den Titel „Scary Movie“.
  • Wes Craven wollte zunächst nicht den ersten Film inszenieren, erst als ihn ein Fan fragte, wann er mal wieder einen richtigen Film mache, entschied er sich auf dem Regiestuhl Platz zu nehmen.
  • Ursprünglich sollte Drew Barrymoore die Rolle der „Sidney Prescott“ spielen, doch sie wechselte kurz vor Drehbeginn auf die Rolle der „Casey Becker“.
  • Bei einem geschätzten Budget von 119 Millionen US-Dollar, spielte die Filmreihe weltweit insgesamt mehr als 608 Millionen US-Dollar wieder ein.


Wie gefällt euch die Scream-Reihe? Welcher ist einer Lieblingsfilm?

Beitragsbild: (c) STUDIOCANAL / *= AffiliateLink

Scream Filmreihe: Reihenfolge und Chronologie der Scream Filme (1996 – 2011)
4.33 (86.67%) 6 votes