The 100 (The Hundred): Trailer zu Staffel 2!

Florian Erbach 14. Oktober 2014 3
The 100 (The Hundred): Trailer zu Staffel 2!

The 100 ist so eine dieser Serien, die man ohne große Erwartungshaltung anfängt zu schauen und dann sehr positiv überrascht wird. Denkt man zu Beginn noch, dass man eine der typischen Teenie-Serien von CW zu sehen bekommt, wendet sich nach den ersten Folgen schnell das Blatt und The 100 (The Hundred) mausert sich zu einer ernstzunehmenden Science-Fiction-Serie. Natürlich kommen auch bei The 100 die üblichen Liebschaften und auch Teenie-Probleme nicht zu kurz, jedoch war die erste Staffel äußerst unterhaltsam und kann meines Erachtens als kleiner Geheimtipp angesehen werden. Die Handlung:

Durch Radioaktivität infolge eines Atomkrieges wurde die Erde vor 97 Jahren unbewohnbar. Die Überlebenden kamen auf einer Raumstation, der Ark, zusammen. Aufgrund begrenzter Ressourcen herrschen auf der Station strenge Regeln sowie eine Ein-Kind-Politik. Jede von einem Erwachsenen verübte Straftat wird mit dem Tode bestraft. Als feststeht, dass der Ark nur noch wenige Monate bleiben, bis der Sauerstoff aufgebraucht ist, werden 100 kriminelle Jugendliche mit einem Raumschiff auf die Erde entsandt, um mithilfe von Armbändern, die Lebenszeichen an die Ark senden, herauszufinden, ob man auf der Erde wieder leben kann.

Die Quoten gaben den Machern schließlich recht und The 100 wurde um eine zweite Staffel verlängert. Am 22. Oktober startet die 2. Staffel von The 100 auf dem amerikanischen Sender CW. Leider gibt es selbst für die 1. Staffel noch keinen deutschen Starttermin. Der Teaser-Trailer zur zweiten Staffel gibt uns erste Einblicke in die 1. Episode:

  • Pingback: [filmverliebt] The 100 (The Hundred): Trailer zu Staffel 2! | netzlesen.de()

  • Hatte die erste Folge gesehen und für derart schlechte empfunden, dass ich nach externem Ratschlag, dass es zunächst so platt bliebe, nicht weiter geschaut habe. Wird es wirklich derart besser?

    • Für mich war glaube Ende Folge 3 oder 4 der Wendepunkt. Ich mag halt solches Settings… Sci-Fi, Weltuntergang, ein bisschen Dystopie und deswegen hat mich die erste Folge nicht total abgeschreckt. Meines Erachtens wurde die Serie echt besser. Ist natürlich immer noch CW und hier und da fässt man sich an den Kopf, aber insgesamt fand ich das erstaunlich gut. Gerade weil ich damit nicht gerechnet hätte und die Geschichte auch auf der Raumstation interessant ist.

      Gibt einige coole Wendungen und als ich mit Staffel 1 fertig war, hatte ich das Verlangen, gleich weiter zu schauen. Also wenn dir der Teeniekram nichts ausmacht, der sich dann wirklich in Grenzen hällt, kann ich die Serie wirklich empfehlen.