Filmkritik: Europa Report

Florian Erbach 21. Oktober 2013 1
Filmkritik: Europa Report
  • Story
  • Sound
  • Bild und Setting
  • Genre: Sci-Fi

Wer den Filmnamen Europa Report hört, mag vielleicht zunächst an einen Film über unseren Kontinent und seine politischen Kontroversen denken. Doch es wird schnell klar, dass wir unsere Erde in diesem Film verlassen werden und uns die Reise tief in unser Sonnensystem führt.

Sind wir alleine?

Ganz konkret geht es um den Saturnmond Europa, der von einer gewaltigen Eisschicht umhüllt ist. Doch nicht nur das Vorhandensein von Eis, sondern vor allem auch die Tatsache, dass auf der Oberfläche deutliche Spuren von seismischen Aktivitäten zu erkennen sind, lässt Wissenschaftler vieler Bereiche neugierig werden. Denn wo Eis und wo seismische Aktivitäten sind, kann Wasser nicht weit sein. Und wo Wasser ist, kann wiederum Leben nicht weit sein – zumindest wenn man die Physik der Erde als Referenz nimmt.

Der Mond Europa würde sich aus wissenschaftlicher Sicht hervorragend eignen, um eine der Kernfragen der Menschheit zu beantworten: Gibt es außerhalb der Erde noch Leben?

Klassische Science-Fiction

Europa Report bei Amazon

Der Film handelt vom Raumschiff  “Europa One” und ihren sechs Astronauten, die sich zum gleichnamigen Mond aufgemacht haben. Dort sollen sie der schon vorher angesprochenen Frage nachgehen: Sind wir alleine im Universum? Gibt es noch woanders Leben? Bei der gesamten Aufmachung vermittelt der Film stets eine glaubhafte Atmosphäre. Dies gelingt vor allem wegen der realistischen und nicht zu überladenen Kulissen. Aber auch die Schauspieler, die zwar bis auf zwei Ausnahmen völlig unbekannt sind, tragen ihren Teil dazu bei. Denn wo sonst Charaktere nach dem „Schema-F“ auftauchen, sind die Rollen bei Europa Report sehr glaubhaft besetzt. Rambo-Typen und Helden á la Armageddon sucht man bei Europa Report zum Glück vergebens.

Trotz des “Low-Budget”-Charmes sind die Umgebung, Ausstattung und auch die Animationen durchaus gut. Sicherlich sind die Bilder nicht immer so schön und imposant anzusehen, wie bei mancher Hollywoodproduktion, jedoch liegt der Fokus bei Europa Report ganz klar nicht beim Visuellen, sondern bei der Geschichte. Und die Geschichte wird hervorragend erzählt!

Trailer zu Europa Report

Fazit

Europa Report ist ein klassisches Science-Fiction-Abenteuer, welches vor allem mit seiner unaufgeregten und realistischen Erzählweise punkten kann. Die Reise der Astronauten fesselt und gerade, weil es sich hier nicht um eine große Hollywood-Produktion handelt, ist Europa Report einen Blick wert. Besonders Science-Fiction-Fans kommen hier auf ihre Kosten. Man sollte jedoch keine visuelle Offenbarung erwarten. Einfach auf die Geschichte und den Jupitermond einlassen. Eine fantastische und – vor allem – realistische Reise in unser Sonnensystem.

Filmkritik: Europa Report
3.8 (76%) 5 votes