Fifty Shades of Grey 2 Kritik: Wenig Licht im SM-Keller

Sophia Freiheit 9. Februar 2017 0
Fifty Shades of Grey 2 Kritik: Wenig Licht im SM-Keller

Fifty Shades of Grey 2: Gefährliche Liebe ist der zweite Teil der gleichnamigen Buchreihe von E.L. James und ist seit dem 09.02.2017 in den deutschen Kinos. Viele Fans warten seit Monaten auf die Fortsetzung von Fifty Shades of Grey (2015), welcher bei den Kritikern floppte, weil er im Vergleich zu den detailreichen Büchern, als zu harmlos angesehen wurde. Doch durch einen neuen Regisseur sollte sich alles ändern und so hat James Foley für Sam Taylor-Johnson das Zepter in die Hand genommen.

Fifty Shades of Grey 2 (Fifty Shades Darker) lässt sich recht kompakt zusammenfassen: der Film handelt von der Versöhnung von Ana (Dakota Johnson) und Mr.Grey (Jamie Dornan). Nach der vorläufigen Trennung im ersten Teil, handeln die beiden neue Bedingungen und Regeln aus, wobei sich insbesondere Ana bei den Sexspielchen wohler fühlen soll. Doch dunkle Geheimnisse aus Greys Vergangenheit stören die Idylle.

beim Amazon kaufen*

Fangen wir mit den positiven Sachen an: im Gegensatz zu seinem Vorläufer geht es in dem Film recht heiß her, mit detaillierten Einstellungen der vielen Sexszenen, ohne geschmacklos oder billig zu werden – es bleibt also bei Nippelblitzern. Das war leider auch das einzig Positive was man über den Film sagen kann, denn BDSM wird diesmal fast komplett gestrichen und immer wenn man denkt, dass es jetzt losgeht, ist es eigentlich auch schon wieder vorbei. Das Drehbuch ist ein kompletter Fail, was auch an dem neuen Autor gelegen haben muss – Niall Leonard, Mann der Bücherautorin E.L. James. So findet sich der Zuschauer in einer Endlosschleife von Drama – Versöhnungssex – Drama – Versöhnungssex (und so weiter) wieder.  Die Ereignisse überschlagen sich und dadurch wirkt der dramaturgische Aufbau eher lächerlich. Schauspielerisch auch von allen Parteien nicht überzeugend gespielt aber das mag auch am Drehbuch und den primitiven Dialogen liegen.

Insgesamt ein Film voller Kitsch und Klischee, bei dem keine Romantik aufkommen will und der von Emanzipation weit entfernt ist. Also, liebe Mädels, überlegt euch gut, ob ihr das eurem Liebsten zum Valentinstag wirklich antun wollt.

Fifty Shades of Grey 2 ist seit dem 09. Februar 2017 in den deutschen Kinos.

Beitragsbild: ©Universal Pictures International France. / *AffiliateLink (filmverliebt unterstützen)

Fifty Shades of Grey 2
Date Published: 02/09/2017
1.5 / 5 stars

Fifty Shades of Grey 2 Kritik: Wenig Licht im SM-Keller
2.44 (48.75%) 16 votes