Media Monday #131

Florian Erbach 30. Dezember 2013 8
Media Monday #131

Das Jahr neigt sich dem Ende zu und damit gibt es heute den letzten Media Monday in diesem Jahr. Sollte die Welt nicht untergehen, sehen wir uns im nächsten Jahr sicherlich auch wieder. Dem Anlass geschuldet gibt es nach dem Weihnachtsspecial nun ein Silvesterspecial. Los geht es:

1. Der beste Film in 2013 war für mich The Broken Circle, dicht gefolgt von Gravity. Django Unchained war seit Anfang des Jahres sehr lange an erster Stelle, aber wie das so oft ist, wirken die Filme, die man als Letztes gesehen hat, am meisten nach. So konnten The Broken Circle und Gravity den Tarantino-Streifen vom Thron stoßen.

2. Mein liebstes Buch in 2013 war für mich Der Spieler von Fjodor Michailowitsch Dostojewski. Ehrlicherweise auch mein einziges Buch, welches ich 2013 zu Ende gelesen habe. Neben den ganzen Unitexten komme ich einfach zu selten zum Lesen. Dafür hat es sich aber gelohnt! Ein wirklich empfehlenswertes Buch.

3. Größte Serienneuentdeckung in 2013 war zweifelsohne Homeland. Gerade die erste und in Teilen auch zweite Staffel sind extrem spannend. Auch die dritte Staffel hatte ihre Momente, wenngleich ich diese Staffel als am Schwächsten empfinde. Ich hoffe, die Serie fängt sich in der vierten Staffel wieder!

Vielleicht etwas zu spät für diese Frage kam meine Entdeckung von American Horror Story, wo ich gerade die erste Staffel beendet habe und trotz der mäßigen letzten Folge sehr begeistert bin. Bin gespannt, was die anderen beiden Staffeln bereithalten.

4. Die größte Enttäuschung hingegen war für mich ganz klar Helge Schneider – im Wendekreis der Eidechse. Aber auch nur, weil ich eine zu hohe Erwartungshaltung hatte. Sonst werde ich eigentlich selten enttäuscht. Wenn sie die Frage explizit auf Serien bezieht, dann ist es wohl Defiance, die trotz einer interessanten Kulisse hinter meinen Erwartungen zurückblieb.

5. Im nächsten Jahr freue ich mich ganz besonders auf Godzilla, Interstellar, Nymphomaniac, Transcendence und 12 years a slave. Gibt aber sicher auch die ein oder andere filmische Überraschung, die ich noch nicht auf dem Zettel habe.

6. Spannend wird 2014 vor allem, weil ich hoffe, dass ich mein Studium beenden kann/werde und der Blog weiter gedeiht und wächst.

7. Und ganz im Vertrauen, meine Vorsätze fürs kommende Jahr sind mehr Sport treiben, mehr Lesen und überhaupt …

Ich wünsche allen Lesern eine angenehme Silvesterfeier und natürlich ein schönes Jahr 2014!

  • Ziemlich beste Filmkritiken

    Oha, ich dreh durch, da hat tatsächlich auch jemand The Broken Circle als Liebelingsfilm!!:-) Mein Kollege Michael hat ihn noch nicht gesehen, aber ich fand ihn der Wahnsinn. Selten hat mich ein Film so mitgenommen! Schön, dass ich auch deinen Blog durch den Media Monday entdeckt hab!:-) Viele Grüße Chris

  • Musste ich mir nun auch mal anschaffen so einen Media Monday :) Habe mir übrigens dein Titelbild geliehen :) Hoffe du hast nix dagegen.

  • „Homeland“ fand ich auch exzellent, kenne bisher aber nur die erste Staffel.

    Dir dann ein tolles 2014 und viel Erfolg für den Abschluss des Studiums! :)

  • Zeilenkino

    „The Broken Circle“ gehört zu den besten fünf Filmen, die ich dieses Jahr gesehen habe – aber so etwas ähnliches habe ich hier schon einmal geschrieben, glaube ich. :-) Von „Homeland“ war ich hingegen nicht so begeistert, obwohl ich alle Hauptdarsteller und insbesondere Mandy Patinkin sehr, sehr gerne mag. Aber mir fehlte ein wenig die Spannung. Zu empfehlen ist übrigens auch das israelische Vorbild „Hatufim“, das etwas mehr auf die psychologischen Folgen eingeht.

  • Juli Jane

    1. Stoker
    2. The 5th Wave von Rick Yancey
    3. Puberty Blues
    4. Kick-Ass 2
    5. Dito + Walter Mitty und Hunger Games 3
    6. … ich hoffentlich noch ein weiteres spannendes Praktikum finde und dann meinen Master endlich anfangen kann.
    7. … hm joah mehr Sport wär mal ganz gut. 😀

    • Juli Jane

      Achso und wünsch dir natürlich auch einen guten Rutsch ins neue Jahr, Bruderherz. :)

  • Pingback: Media Monday #132 | Filmblog filmverliebt()