The Visit: Trailer zum neuen Horrorfilm von M. Night Shyamalan

Florian Erbach 24. April 2015 6
The Visit: Trailer zum neuen Horrorfilm von M. Night Shyamalan

Auch wenn manche die Ankündigung, M. Night Shyamalan mache einen neuen Film, als Drohung empfinden, stehe ich nach wie vor zu diesem Regisseur. Er hat unter anderem mit The Sixth Sense, Signs, Devil und The Village hervorragende Filme geschaffen. Sogar The Happening kann ich einiges abgewinnen, wenngleich der Film wohl eher zu meinen Guilty Pleasures zählen dürfte.

Nun ist M. Night Shyamalan nach einigen – man muss es wohl so sagen – Flops wieder als Regisseur tätig und bringt mit The Visit einen neuen Horrorstreifen auf die Leinwand. Interessant ist, dass der Film ein altes Ehepaar thematisiert und 2 Kinder wohl einem düsteren Geheimnis auf die Spur kommen. Großeltern haben aus Kinderaugen ja immer etwas geheimnisvolles. Der Trailer wirkt jedenfalls sehr stimmig und deutet gruselige Momente an. Ich bin gespannt!

Irgendwas stimmt nicht mit Oma und Opa

Ab 24. September 2015 läuft The Visit im Kino. Der deutsche Trailer:

  • Max Christ

    „Auch wenn manche die Ankündigung, M. Night Shyamalan mache einen neuen Film, als Drohung empfinden …“

    Dachte mir schon bei der Überschrift, ob sie ernst oder sarkastisch gemeint sei. 😀

  • Baumeister

    Ich bin gespannt. Für mich ist er nach wie vor ein Ausnahmeregisseur, dem man seinen ganz eigenen Stempel anmerkt. Ich mochte und mag zum Beispiel auch Lady in the water. Goldene Himbeere… Banausen da.

    • Stimmt. Lady in the water empfand ich damals auch als interessant! Ich glaube, das war eine Art Märchen für Erwachsene. Muss ihn bei Zeiten nochmal sehen :)

  • Ach.. ich hab jetzt erst beim dritten Mal gesehen, dass der Opa in der einen Szene auf dem Dach steht O_O

  • timo wolters

    Ich bin bei dir, Florian.
    Seine Big-Budget-Filme mögen Flops und auch künstlerisch nicht toll gewesen sein. Aber ich gehöre noch heute zu jenen, denen auch beim x-ten Anschauen des allseits zerrissenen SIGNS die Haare vor Grusel zu Berge stehen und DIESER Trailer da oben „scared the fu**ing shit out of me“ – im Deutschen gibt’s dafür nicht so wirklich eine ädaquate Beschreibung.
    Sieht aus als würde der gute Shyamalan zurück zu seinen Wurzeln gehen und was richtig Gutes machen.
    Da darf er auch gerne SIGNS zitieren und den Opa aufs Dach stellen …